ArchivDeutsches Ärzteblatt6/1996Giftzentrum in Göttingen eröffnet

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Giftzentrum in Göttingen eröffnet

Höcklin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS GÖTTINGEN. Das Giftinformationszentrum-Nord (GIZ-Nord) am Universitätsklinikum Göttingen, eine Gemeinschaftseinrichtung der Länder Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein, hat zum Jahresbeginn seine Arbeit aufgenommen. Spezialisierte Ärzte sind rund um die Uhr zu erreichen (Tel 05 51/1 92 40). Speziell für Ärzte wurde eine zweite Rufnummer geschaltet (Tel 05 51/ 38 31 80). Mit der Einrichtung des GIZ-Nord werden die Informationsstellen der beteiligten Länder geschlossen. Höcklin

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote