ArchivDeutsches Ärzteblatt6/1996Richtlinien für stationäre Pflege

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Richtlinien für stationäre Pflege

EN

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS BONN. Der Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung hat die neuen "Pflegebedürftigkeits-
Richtlinien" genehmigt, die die Spitzenverbände der Pflegekassen am 21. Dezember 1995 beschlossen haben. Sie treten an die Stelle der Richtlinien vom 7. November 1994, die nur für die häusliche Pflege galten.
Für die Einstufung gelten bei stationärer Pflege die gleichen Voraussetzungen wie bisher bei häuslicher Pflege. Annahmen, die zeitlichen Mindestanforderungen würden bei stationärer Profi-Pflege herabgesetzt, erfüllten sich damit nicht. Die Folge für Pflegebedürftige: Beim Wechsel ins Heim und vom Heim nach Hause bleibt es bei der ursprünglichen Einstufung. EN

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote