ArchivDeutsches Ärzteblatt41/2002Managed Care: Gesundheits-Coach für alle

AKTUELL

Managed Care: Gesundheits-Coach für alle

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Bundesverband stellt Entwurf für Gesundheitsreform vor.
Nach Ansicht des Bundesverbandes Managed Care (BMC) braucht der Patient einen Anwalt seiner Interessen. Der Gesundheits-Coach sei in vielen Fällen der Hausarzt. „Er soll den Bürger in allen Gesundheitsfragen beraten und Präventionsstrategien entwickeln“, sagte BMC-Vorstandsmitglied Wolfgang Klitzsch in Berlin. Der Verein stellte dort eine „Vision 2010 für eine zukünftige Gesundheitsreform“ vor. Im Zentrum stehe ein Professional Aided Selfmanagement System, das den Bürger mithilfe eines professionellen Coachings in die Lage versetze, sich bereits vor Eintritt einer Krankheit gesundheitlich optimal beraten und versorgen zu lassen, sagte Klaus Meyer-Lutterloh, Vorsitzender des BMC. Das Konzept soll durch Wahlleistungen ergänzt werden, bei denen sich der Einzelne, über einen gesetzlichen Mindestkatalog hinaus, Versicherungsleistungen nach eigenen Bedürfnissen zusammenstellen kann.
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote