ArchivDeutsches Ärzteblatt41/2002Stand und Perspektiven der Computer-assistierten Chirurgie

BÜCHER

Stand und Perspektiven der Computer-assistierten Chirurgie

Dtsch Arztebl 2002; 99(41): A-2698 / B-2300 / C-2164

Labs, Karsten; Zippel, Hartmut

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Chirurgie
Für und Wider der Methoden
Karsten Labs, Hartmut Zippel: Stand und Perspektiven der Computer-assistierten Chirurgie. UNI-MED Science, UNI-MED Verlag, Bremen u. a., 2002, 160 Seiten, 158 Abbildungen, 44,80 €
Mit der Computer-assistierten Operationstechnik ist ein grundlegender Wandel in der Chirurgie der Stütz- und Bewegungsorgane eingetreten. Neben seiner Erfahrung und Intuition stehen dem orthopädischen Chirurgen jetzt intraoperativ Computer-gestützte Hilfsmittel zur Verfügung, die eine exakte Implantation von Endoprothesen, Kreuzbandersatz, Implantaten an der Wirbelsäule und im Osteosynthesenbereich erlauben. Es ist den Herausgebern gelungen, zu jedem Thema Autoren zu gewinnen, die das Für und Wider der einzelnen Methoden übersichtlich darstellen. Der Operateur erhält wichtige Hinweise für sein eigenes Vorgehen. Hilfreich ist die Zusammenfassung der Ergebnisse am Ende eines jeden Kapitels.
Mit diesem Buch wird eine Standortbestimmung nach der ersten Entwicklungsstufe von Roboter- und Navigationssystemen vorgenommen. Aufgrund der umfassenden Darstellung mit kritischen Bemerkungen zu den einzelnen Systemen erhalten mit diesem Buch nicht nur der Operateur, sondern auch der einweisende Arzt und vor allem Verwaltungsfachleute einen Einblick in die neue Materie. Dieses Buch ist für die verschiedenen Berufsgruppen gleichermaßen von Bedeutung. Jürgen Krämer
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema