ArchivDeutsches Ärzteblatt41/1996Thailand entdecken und erleben: Abenteuer und Reisen

SPEKTRUM: Bücher

Thailand entdecken und erleben: Abenteuer und Reisen

Hahn, Wilfried

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNSLNSLNS Thailand

Zu den Buddhas
Wilfried Hahn: Thailand entdecken und erleben: Abenteuer und Reisen. Reisen mit Insider-News, Mairs Geographischer Verlag, Ostfildern (Kemat), 1996, 200 Seiten, kartoniert, 29,80 DM
Ulrich Quack: Mönche, Meer und Orchideen. Reise-handbuch Thailand, Reihe "Die Reisegast-Reihe", Iwanowski’s Reiseverlag, Dormagen, 5. Auflage 1995/96, 596 Seiten, kartoniert, 29,80 DM
Die beiden kompakten Thailand-Reiseführer sind unterschiedlich konzipiert. Das Handbuch von Wilfried Hahn stellt das "Land des Lächelns" am Golf von Siam in 14 unterhaltsamen, sehr trefflichen Reisereportagen vor, bei denen auch die ethnologischen und historischen Bezüge nicht zu kurz kommen. Das Reise-Handbuch "Thailand" von Ulrich Quack ist dagegen mehr als Nachschlagewerk und als zutreffender aktueller Ratgeber auch im Hinblick auf die Logistik der Ferntouristen konzipiert. Wer sich als Westeuropäer rechtzeitig auch mit Hilfe der Reiseratgeber informiert, wird Thailand auch außerhalb ausgetretener Pfade entdecken und liebgewinnen. Die von Wilfried Hahn vorgestellten Routen führen durch Bangkoks Großstadtdschungel, ein Gewirr von wuseligen Menschenmassen und einem smogfördernden Autoverkehr. Aber auch Pfade zu den tropischen Regenwäldern, zu den Bergstämmen und zu den Langhalsfrauen vom Stamm der Padaung werden zutreffend skizziert. Ein Muß für jeden Touristen ist der Besuch des Königspalastes in Bangkok und der Königsstätte in Mittelthailand. In Sukhothai sind fast 200 Buddha-Tempel ausgegraben und restauriert worden. Ayutthaya, die frühere Königsstadt, beherbergte einst 400 monumentale Tempelbauten, heute allerdings zum Teil nur noch als Rudimente und Ruinen zu bewundern. Auch für Badeurlauber enthalten die Ratgeber profunde Tips. Pattaya, Hua Hin in der Bucht von Bangkok, die Touristenbabel, oder Phuket, die größte Insel im Süden, braucht man nicht unbedingt gesehen zu haben. Dagegen ist ein Geheimtip das Kokosnuß-Eiland Koh Samui, bequem in 70 Minuten von Bangkok per Flugzeug zu erreichen.
Harald Clade, Köln

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote