ArchivDeutsches Ärzteblatt6/1996Gesundheitsschutz für Arbeitnehmer

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Gesundheitsschutz für Arbeitnehmer

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Um den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer zu verbessern, sind die Betriebe verpflichtet, regelmäßig arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen durch Ärzte durchführen zu lassen. Betroffen sind Beschäftigte, die einer besonderen gesundheitlichen Gefährdung im Beruf ausgesetzt sind. Fast 16 Prozent dieser Untersuchungen im Jahr 1994 galten den Bildschirmarbeitsplätzen.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote