Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Essay

Beschwingter Humor
Stefanie Georg: Eulen nach Athen. Griechenland auf Nebenwegen, Jahn & Ernst Verlag, Hamburg, 1996, 253 Seiten, gebunden, 38,80 DM
Ein erstaunliches Buch, das in vielen Aspekten für den Leser ein erfreuliches Kompendium ist. Maßgebend sind insbesondere: ein stupendes Hintergrundwissen der Autorin, ein überzeugender Nachweis persönlicher Erfahrungen, der exzellente sprachliche Duktus mit einer wohlüberlegten Gesamtkomposition, eine übergreifende Fachkompetenz und ein beschwingter Humor.
Die Autorin bringt das alte Hellas ihrem Lesepublikum in einer frappanten Weise nahe. Sie erinnert an seine "Allgemeinbildung", sei sie aktuell oder erneuert, oder sie lädt zu einem kleinen Wagnis ein. Ihr Buch basiert auf einer hervorragenden Kenntnis der hellenischen Mythologie, der antiken und modernen Historiographie, der Archäologie und auf vielem anderen mehr. Sie setzt das alles in ein ebenso wissenschaftlich fundiertes wie auch erzählerisch-spielerisches Werk um; damit vereint sie die exakte Interpretation des Sujets mit Momenten, die sich bewußt gelegentlich einer akribischen "Beckmesserei" entziehen wollen.
Für den Freund der antiken Welt ist das Buch allseits ein großer Gewinn. Für den nach Griechenland Reisenden ist es ein wichtiges Exposé zur Vorbereitung und zur Begleitung. Die Leser werden Stefanie Georg bestätigen, daß sie keine "Eulen nach Athen" getragen und nicht nach "Griechenland auf Nebenwegen" geführt hat; Titel und Untertitel sind nämlich ziemliche "Understatements" angesichts des rundum gelungenen Essays.
Rudolf Clade,
Bad Neuenahr

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote