ArchivDeutsches Ärzteblatt42/2002Kardiologie: Kein wirklicher Fortschritt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS . . . Der Umstand (Therapie mit Clopidrogel, d. Red.) widerspiegelt das seit längerer Zeit erkennbare Bestreben der Pharmaindustrie, die Therapie mit ASS bei dem Krankheitsbild der KHK durch Clopidrogel zu ersetzen bzw. zu ergänzen.
Einen wirklichen therapeutischen Fortschritt erkenne ich nicht. Die Nebenwirkungsrate bzw. das Spektrum sind nicht anders bzw. sicherlich aus mangelnder Erfahrung oder aus Marketinggründen nicht ausreichend publiziert. Es sei immer wieder auf den Beipackzettel verwiesen und darauf aufmerksam gemacht, dass nach neuester Rechtsprechung die Produkthaftung auf den anwendenden bzw. verordnenden Arzt übergeht. Sollte sich dies durchsetzen, woran ich bei der bekannten Lobby der Pharmaindustrie keinen Zweifel habe, wäre ein erneuter Kostenschub nicht aufzuhalten. Eine Tablette Clopidrogel 75 mg (Iscover/Plavix) kostet 2,79 Euro (84 Tabletten = 234,46 Euro). Im Vergleich dazu kostet eine Tablette ASS 100 mg 0,03 Euro (100 Tabletten = 3,53 Euro).
Bei dem abzusehenden Gewinn wird der Pharmaindustrie nur jedes Mittel zur Durchsetzung recht sein.
Dr. med. Erwin Esch, Margaretastraße 8, 50827 Köln

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote