Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Streitet sich ein Ehepaar während einer Autofahrt und greift der Mann als Beifahrer zur Handbremse, sodass seine Frau die Kontrolle über das Fahrzeug verliert und in einen Graben fährt, so braucht die Kaskoversicherung den Schaden wegen grober Fahrlässigkeit nicht zu ersetzen (Oberlandesgericht Hamm 20 U 166/01). WB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote