BÜCHER

Schlaganfall

Dtsch Arztebl 2002; 99(45): A-3006 / B-2544 / C-2384

Hamann, Gerhard F.; Siebler, Mario; Scheidt, Wolfgang von

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Schlaganfall
Interdisziplinäres Handbuch
Gerhard F. Hamann, Mario Siebler, Wolfgang von Scheidt (Hrsg.): Schlaganfall. Klinik · Diagnostik · Therapie. Interdisziplinäres Handbuch. Ecomed Verlagsgesellschaft, Landsberg/Lech, 2002, 792 Seiten, Hardcover, 99 €
Unter Mitwirkung kompetenter Autoren legen die Herausgeber hiermit ein interdisziplinäres Handbuch vor, das alle aktuellen Aspekte der Diagnostik, Differenzialdiagnose und Therapie des Schlaganfalls umfasst.
Die Gliederung ist logisch: Nach einer Einleitung mit Definitionen und Abgrenzungen der Begriffe sowie der Epidemiologie des Schlaganfalls werden Risikofaktoren, dann die Ätiologie und Pathogenese, die Klinik unter Berücksichtigung der einzelnen Schlaganfallstypen systematisch dargestellt. Darüber hinaus werden auch die Subarachnoidalblutungen, die intrazerebralen Blutungen, die Sinusvenenthrombose, spinale Gefäßerkrankungen und die Vaskulitiden abgehandelt.
Im Kapitel über die Diagnostik werden alle heute üblichen Verfahren beschrieben, einschließlich der modernsten bildgebenden Diagnostik. Im Kapitel zur Therapie werden allgemeine und spezielle therapeutische Probleme einschließlich der heute zur Verfügung stehenden interventionellen Methoden besprochen. Ein eigenes Kapitel ist den Stroke units gewidmet.
Der interdisziplinäre Aspekt der Schlaganfalldiagnostik und Therapie wird ausführlich von kardiologischer Seite beleuchtet. Nach der Darstellung der Prävention und der Rehabilitation werden auch spezielle Aspekte (zum Beispiel Dissektionen hirnversorgender Arterien, vaskuläre Demenz, Drogen und Schlaganfall, Migräne und Schlaganfall sowie Schlaganfälle im Kindesalter und zerebrovaskuläre Erkrankungen in der Schwangerschaft) abgehandelt.
Zahlreiche Tabellen und Abbildungen veranschaulichen den Text. Die Bildqualität ist hervorragend. Das Buch lässt nichts zu wünschen übrig. Es ist nicht nur Neurologen, sondern allen, die mit der Diagnostik und Therapie von Schlaganfällen befasst sind, einschließlich der Rehabilitation, sehr zur Lektüre zu empfehlen. Jean-Pierre Malin
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema