Supplement: Praxis Computer

Integratives Bildmanagement

Dtsch Arztebl 2002; 99(45): [22]

WZ

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Bildschirmansicht aus JiveX
Bildschirmansicht aus JiveX
Die Firma Visus Technology Transfer, Bochum, bietet als Spin-off der Universität Witten/Herdecke Produkte für das integrierte digitale Bildmanagement im Krankenhaus und in der Praxis an. Das Softwarehaus hat sich auf den DICOM-Standard zur medizinischen Bildkommunikation spezialisiert. „JiveX“ umfasst ein breites Spektrum des digitalen Bildmanagements von der Praxislösung bis zur krankenhausweiten Bildverteilung. Die Systeme basieren auf Internet-Technologie und lassen sich in die Radiologie- und die Krankenhausinformationssysteme führender Hersteller integrieren.
„JiveX Review“ ist die Bildkommunikations- und Bildbetrachtungslösung für die Fachabteilung oder den niedergelassenen Facharzt. Ob als unabhängiges Stand-alone-System oder im integrierten RIS/PACS-Netzwerk – die Lösung ermöglicht an jedem Arbeitsplatz den schnellen Zugang zu sämtlichen Bilddaten im Netz und einen kostengünstigen und zukunftssicheren Einstieg in die digitale Bildwelt.
Der „JiveX Communication Server“ verbindet die vorhandene Infrastruktur auf Basis des DICOM-Standards mit den JiveX-Bildbetrachtungsstationen im Netzwerk. Für einen schnellen Zugriff verfügt das System über eine optimierte Bilddatenbank und kommuniziert direkt mit den Modalitäten, wie CT, MRT und Ultraschall, sowie dem Langzeitarchiv.
Die Unterstützung des DICOM-Standards garantiert eine nahtlose Integration in ein herstellerunabhängiges Bildkommunikationsnetzwerk. So lassen sich Komponenten von unterschiedlichen Anbietern zu einem individuellen PACS-Gesamtkonzept zusammenstellen. Das Erweiterungsmodul „JiveX Review Web“ ermöglicht darüber hinaus die elektronische Kommunikation mit Überweisern und anderen Ärzten während des Bereitschaftdienstes, bei der Befundbesprechung und im Kompetenznetzwerk. Diese integrierte web-basierte Lösung weist eine hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit auf und ist intuitiv bedienbar.
Das gesamte „JiveX“-System einschließlich Datenbankserver und sämtlicher Arbeitsplätze lässt sich zentral verwalten. Die Software wird nur einmal auf einem Server installiert und kann danach sofort von jedem vernetzten Arbeitsplatz genutzt werden. Das führt zu minimalen Betriebskosten bei hoher Effizienz. Das Sicherheitskonzept mit DICOM-konformer Datenverschlüsselung garantiert ein Höchstmaß an Sicherheit. „JiveX Review“ ist als Demoversion auf CD erhältlich. WZ
Informationen: Visus Technology Transfer GmbH, Universitätsstraße 140, 44799 Bochum, Telefon: 02 34/9 78 03 55, Internet: www.visus-tt.com
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema