ArchivDeutsches Ärzteblatt41/1996Meilensteine der Gentherapie

MEDIZIN: Aktuell

Meilensteine der Gentherapie

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS 80iger Jahre: Erwartung, daß die technische Möglichkeit der Isolierung und Reinigung von humanen Genen schnell zur Gentherapie führen würde.
1989: Erste RAC-genehmigte klinische Testung (RAC: "Recombinant DNA Advisory Committee"): retroviraler Transfer eines bakteriellen Marker-Gens in tumor-infiltrierende Lymphozyten (TIL)
1990: Erste klinische Anwendung bei einem Genmangel: retroviraler Ex-vivo-Transfer des Adenosin Deaminase (ADA) Gens in Lymphozyten von Patienten mit "severe combined immunodeficiency" (SCID)
1991: Erster klinischer Einsatz der Gentherapie bei einer Tumorkrankheit: Ex-vivo-Gentransfer des TumorNekrose-Faktor-(TNF) Gens in TIL
1992: Erste In-vivo-Gentherapie-Studie: retroviraler Gentransfer eines Selbstmord-Gens, des Herpes-simplesVirus-Thymidinkinase (HSV-tk)-Gens in Glioblastome. Erste Gentherapie-Studie zur Behandlung einer Infektionskrankheit: ex-vivo-retroviraler-Gentransfer von HSV-tk in T-Lymphozyten von HIV-Patienten. Erster ex-vivo-retroviraler Transfer des LDL-Rezeptor Gens in Hepatozyten von Patienten mit familiärer Hypercholesterinämie.
1993: Ex-vivo-retroviraler Transfer des Faktor-IX-Gens in autologe Fibroblasten von Patienten mit Hämophilie B.
1994: Erste klinische Gentherapie für eine kardiovaskuläre Erkrankung: In-vivo-Transfer des Gens des "vascular endothelial growth factor" (VEGF) in Patienten mit Grad IV peripherer arterieller Verschlußkrankheit.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote