ArchivDeutsches Ärzteblatt45/2002Tumoren peripherer Nerven: Schlusswort
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wir danken Herrn Mautner für seine Ergänzungen zu unserer Publikation. Dabei werden weitere Details zu der in unserem Artikel erwähnten Subgruppe von Patienten mit malignem peripheren Nervenscheidentumor und bekannter Neurofibromatose Typ I angefügt. In dem von Herrn Mautner zitierten Meeting-Report der internationalen Arbeitsgruppe zum Vorkommen von MPNST bei Neurofibromatosis Typ I wird aufgeführt, dass MPNST in etwa 2 bis 5 Prozent dieser Patientensubgruppe auftreten. Bei möglichen Differenzen in statistischen Querschnitts- und Längsschnitterhebungen kann das Lebenszeitrisiko für einen Neurofibromatose-I-Kranken, an einem MPNST zu erkranken, bei bis zu 10 Prozent liegen.

Literatur beim Verfasser

Für die Verfasser:
Dr. med. Andreas M. Stark
Klinik für Neurochirurgie
Universitätsklinikum Kiel
Weimarer Straße 8
24106 Kiel

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Stellenangebote