VARIA: Preise

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2002; 99(45): A-3045 / B-2573 / C-2405

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Glaxo SmithKline-Forschungsstipendium für Atemwegserkrankungen – ausgeschrieben durch die Pharma-Firma GlaxoSmithKline zusammen mit der Deutschen Atemwegsliga e.V., Dotation: 12 800 Euro, zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, der im Bereich Pneumologie arbeitet. Bewerbungen (bis spätestens 15. Dezember) an die Geschäftsstelle der Deutschen Atemwegsliga, Bergstraße 13, 57223 Kreuztal.

Wissenschaftspreis 2003 – ausgeschrieben durch das Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen und durch den Industrie-Club Düsseldorf, Dotation: insgesamt 30 000 Euro, zur Auszeichnung von jungen Forscherinen und Forschern in Nordrhein-Westfalen. In diesem Jahr werden ein 1. Preis (20 000 Euro) und ein 2. Preis (Dotation: 10 000 Euro) vergeben. Der Wissenschaftspreis 2003 ist ausgeschrieben im Bereich der Neurowissenschaften. Ausgezeichnet werden hervorragende Forschungsarbeiten im Bereich der Visualisierung von Hirnmechanismen beim Menschen. Die Arbeiten sollen sich mit der Weiterentwicklung und Verbesserung von funktionellen bildgebenden Verfahren für die Neurowissenschaften befassen oder innovative Methoden der Interpretation und Anwendung von funktioneller Bildgebung im Bereich der Hirnforschung oder der klinischen Forschung thematisieren. Der Preis richtet sich an Forscherinnen und Forscher, die zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses (15. Januar 2003) nicht älter als 35 Jahre sind. Interessenten wenden sich an das Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen, Dipl.-Biol. Julia Wolf, Reichsstraße 45, 40217 Düsseldorf, Telefon: 02 11/3 87 90-0, Fax: 02 11/37 05 86, E-Mail: wolf@ mail.wz.nrw.de; www.wz.nrw. de/wz/veran/wispreis/ausschr. htm
Publizistik-Preis 2003 – ausgeschrieben durch die Stiftung Gesundheit, Dotation: insgesamt 2 500 Euro, für Veröffentlichungen, „die gesundheitliches Wissen für Publikum und Patienten anschaulich vermitteln und Zusammenhänge transparent darstellen“. Bewerbungen (bis zum 15. Januar 2003) an die Stiftung Gesundheit, Hindenburgufer 87, 24105 Kiel, Fax: 04 31/88 10 15-55, E-Mail: sg@ ArztMail.de

Dr.-Volker-Helbig-Preis für Epilepsieforschung 2003 – ausgeschrieben durch das Interdisziplinäre Epilepsiezentrum am Klinikum der Universität Marburg, Dotation: 1 100 Euro, zur Förderung innovativer Epilepsieforschung. Bewerbungen von Bewerbern, nicht älter als 35 Jahre, bis spätestens 31. Januar 2003 in fünffacher Ausfertigung an Prof. Dr. med. Felix Rosenow, Klinik für Neurologie, Universität Marburg, 35033 Marburg. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema