ArchivDeutsches Ärzteblatt45/2002Akzo Nobel Organon Forschungsstipendium

VARIA: Preise

Akzo Nobel Organon Forschungsstipendium

Dtsch Arztebl 2002; 99(45): A-3045 / B-2577 / C-2289

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Priv.-Doz. Dr. med. Jan Steffen Krüssel (Bildmitte) erhält das Akzo Nobel Organon Forschungsstipendium aus den Händen von Prof. Dr. Hans-Georg Bender (r.), Präsident der DGGG, und Dr. med. Uwe Ernst, Medizinischer Direktor der Firma Organon (l.) Foto: Organon GmbH, Oberschleißheim
Priv.-Doz. Dr. med. Jan Steffen Krüssel (Bildmitte) erhält das Akzo Nobel Organon Forschungsstipendium aus den Händen von Prof. Dr. Hans-Georg Bender (r.), Präsident der DGGG, und Dr. med. Uwe Ernst, Medizinischer Direktor der Firma Organon (l.)
Foto: Organon GmbH, Oberschleißheim
Akzo Nobel Organon Forschungsstipendium – gestiftet und verliehen durch die Firma Akzo Nobel/Organon GmbH, Oberschleißheim, während des 54. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG), an Priv.-Doz. Dr. med. Jan Steffen Krüssel, Universitätsfrauenklinik Düsseldorf. Mit dem Preisgeld wird dem Ausgezeichneten ermöglicht, sein Forschungsvorhaben zur Untersuchung des Einflusses von angiogenetischen Wachstumsfaktoren auf die embryonale Implantation voranzutreiben. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema