Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Prof. Dr. med. Christian Herfarth, Direktor der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg, ist zum neuen Präsidenten der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (für die Jahre 1996 bis 1998) gewählt worden. Herfarth war bisher Vizepräsident der Sektion A (Vertretung der 16 Landesverbände) der Deutschen Krebsgesellschaft. Als Past-Präsident fungiert mit beratender Funktion im Vorstand der Krebsgesellschaft Prof. Dr. med. Dr. Michael Wannenmacher, Ärztlicher Direktor der Abteilung Klinische Radiologie an der Radiologischen Klinik/Kopfklinik in Heidelberg. Zum neuen Vizepräsidenten der Sektion A (Landesverbände) wurde Prof. Dr. med. Herbert Jürgens, Direktor der Abteilung Pädiatrische Hämatologie/ Onkologie an der Klinik und Poliklinik für Kinderheilkunde in Münster, gewählt. Als Vizepräsident der Sektion B der Deutschen Krebsgesellschaft (Wissenschaftliche und Medizinische Arbeitsgemeinschaften) fungiert Prof. Dr. med. Manfred Schwab, Leiter des Instituts für Experimentelle Pathologie am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg. Er wurde Nachfolger von Prof. Dr. med. Rolf Kreienberg, Direktor der Universitäts-Frauenklinik und Poliklinik in Ulm. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote