Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wilhelm P. Winterstein-Preis – verliehen durch die Deutsche Herzstiftung, Frankfurt/Main, Dotation: 10 000 Euro, an Dr. med. Cornel Badorff, Assistent an der Medizinischen Klinik IV, Abteilung Kardiologie der Universität Frankfurt/Main (Direktor: Prof. Dr. med. Andreas Zeiher), in Würdigung seiner Arbeit mit dem Titel „Die Entwicklung von menschlichen erwachsenen Gefäß-Vorläuferzellen aus dem peripheren Blut zu körpereigenen Herzmuskelzellen“. An den Forschungen waren noch weitere sechs Wissenschaftler aus der Abteilung und dem Institut für kardiovaskuläre Physiologie der Universität Frankfurt/Main beteiligt.

Markus Tannheimer Foto: privat
Markus Tannheimer Foto: privat
Hans-Hartwig-Clasen-Förderpreis – verliehen durch die Deutsche Gesellschaft für Wehrmedizin und Wehrpharmazie e.V., Dotation: 1 500 Euro, an Oberstabsarzt Dr. med. Markus Tannheimer, Bundeswehrkrankenhaus Ulm, in Würdigung seiner Arbeit mit dem Titel „Pulsoxymetrischer Belastungstest zur Beurteilung der individuellen Höhenakklimatisation“.

Young Scientist Award – verliehen durch die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, Dotation: 5 000 Euro, an Dr. med. Jens Fiehler (29), Arzt in Weiterbildung am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.
Der Preisträger hat sich mit einer Methodik zur frühzeitigen Diagnose des Schlaganfalls mittels Magnetresonanztomographie (MRT) beschäftigt. EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote