Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Siegfried Hofmann von Kap-herr Foto: privat
Siegfried Hofmann von Kap-herr
Foto: privat
Prof. Dr. med. Siegfried Hofmann von Kap-herr, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie der Universität Mainz, starb am 8. September im Alter von 67 Jahren.
Hofmann von Kap-herr kam 1966 an die Universität Mainz, wo er sich 1970 für das Fach Chirurgie mit Kinderchirurgie habilitierte. 1977 erhielt er den Ruf auf den neu gegründeten Lehrstuhl für Kinderchirurgie. Mit großem Engagement und wissenschaftlichem Tiefgang führte Hofmann von Kap-herr die Klinik mit hoher nationaler und internationaler Anerkennung sowohl im klinischen als auch im wissenschaftlichen Bereich. Neben seiner 30-jährigen engagierten Tätigkeit als akademischer Lehrer, Kliniker, Ausbilder und Wissenschaftler lag ihm die berufspolitische Arbeit besonders am Herzen. Er setzte sich dafür ein, das Spezialgebiet zu etablieren und weiter auszubauen. Von 1998 bis zum Jahr 2000 war er Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie e.V. Ehrenmitglied war er in der Ungarischen Gesellschaft für Kinderchirurgie e.V.; er wurde zum korrespondierenden Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Kinderchirurgie ernannt. Er war Träger des Offizierskreuzes des Verdienstordens der Republik Polen und Rechtsritter des Johanniter-Ordens. EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote