ArchivDeutsches Ärzteblatt PP12/2002Gutachterverfahren: Grenzen schützen auch

BRIEFE

Gutachterverfahren: Grenzen schützen auch

PP 1, Ausgabe Dezember 2002, Seite 555

Schauer, Claudine

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Nachdem ich eine neunjährige qualifizierte Ausbildung in Richtlinienpsychotherapieverfahren erhalten habe, in denen mir unter anderem auch der Sinn und Zweck des Gutachterverfahrens vermittelt wurde und einleuchtet, habe ich eine siebenjährige Arbeitspraxis hinter mir, in denen ein einziges Gutachten aus mir nachvollziehbaren Gründen abgelehnt wurde. (Es gab in diesem Fall immer noch das Verfahren des Obergutachtens!)
Ich will nicht behaupten, dass ich mit Vergnügen Berichte an den Gutachter schreibe, jedoch war diese Pflichterfüllung letztlich immer wieder hilfreich, denn manche Fragen hatte ich während der ersten Anamneseerhebung nicht bedacht, und beim Schreiben des Berichts muss-
te ich mir noch einmal über Machbarkeit des gemeinsamen Vorhabens und Motivation des Patienten klar werden. Das finde ich zwar anstrengend, aber auf keinen Fall ein Problem von „Mobbing“. Von wohlwollenden Gutachtern erhielt ich oft noch hilfreiche Anregungen, die ich übersehen hatte. Bei unklaren Antworten war auf jeden Fall eine telefonische Klärung möglich. Auf der anderen Seite bedeutet für mich das Gutachterverfahren auch Schutz: zum Beispiel des Patienten, des Verfahrens überhaupt, vor späteren Regressen, vor mangelnder Qualität et cetera. Denn Grenzen engen nicht nur ein, sie schützen auch. Wer von sich selbst glaubt, ohne äußere Begrenzung selbstherrlich (be-)handeln zu müssen, unterliegt meiner Meinung nach grandioser Selbstüberschätzung.
Da ich meinen Beruf einerseits als einen der differenziertesten, kreativsten und fantasievollsten, anderer-
seits mit außerordenlich viel Macht ausgestattet erlebe, bin ich bereit, zu seinem Schutz, seinem Erhalt, seiner Glaubwürdigkeit und Lebendigkeit in den (für meine Begriffe nicht besonders) sauren Apfel zu beißen, es sei denn, jemand hat eine wirklich gute, qualifizierte und menschliche Alternative zu bieten.
Dipl.-Psych. Claudine Schauer, Adelheidstraße 7, 80798 München
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.