Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Hörbuch-Krimi
Spannung, gepaart mit feiner Ironie

Dorothy Leigh Sayers: Ärger im Bellona-Club. Gelesen von Christian Brückner, Audiobuch, Dr. Corina Zimber, Freiburg, 2002, ca. 510 min. 7 CD 44,90 C/6 MC 44,90 €
„Wimsey, was um alles in der Welt machen Sie in dieser Leichenhalle?“ Die „Leichenhalle“ ist der altehrwürdige Bellona-Club, in dem die meist hochbetagten Herren der feinen Londoner Gesellschaft sich den Tag vertreiben. Die despektierliche Begrüßung stammt von George Fentiman, der dort unverhofft auf Lord Peter Wimsey trifft. Die Routine des Club-Lebens wird jedoch empfindlich gestört, als Wimsey im Rauchsalon die Leiche von Georges Großvater entdeckt. Der alte Herr, schwer herzkrank und fast 90-jährig, hatte bereits mehrere Stunden lang tot im Sessel gesessen. Zunächst spricht nichts gegen eine natürliche Todesursache. Eine Wende tritt ein, als der Anwalt der Familie Fentiman Hobbydetektiv Lord Peter damit beauftragt, den genauen Todeszeitpunkt herauszufinden. Für die Erben des beträchtlichen Vermögens von General Fentimans Schwester, die am selben Tag starb wie ihr Bruder, hängt alles davon ab, wer von beiden zuerst das Zeitliche segnete. Für Lord Peter beginnt ein kniffliges Puzzlespiel, in dessen Verlauf sich mehr und mehr der Verdacht erhärtet, dass der alte General heimtückisch ermordet wurde.
Dorothy L. Sayers verbindet in ihrem Kriminalroman, der 1928 erschien, spannende Unterhaltung mit feinen ironischen Seitenhieben auf die englische upper class. Der Schauspieler und Sprecher Christian Brückner – die deutsche Stimme von Robert de Niro – liest den Text packend und mit viel Gefühl für Zwischentöne. Wer Krimis mag und gerne etwas vorgelesen bekommt, wird hier bestens unterhalten.
Heike Korzilius

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote