ArchivDeutsches Ärzteblatt1-2/2003Kinder im Krankenhaus: E-Learning

MEDIEN

Kinder im Krankenhaus: E-Learning

Dtsch Arztebl 2003; 100(1-2): A-8 / B-6 / C-6

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Betreuung für Langzeitpatienten
Schwer kranke Kinder, die lange Zeit im Krankenhaus liegen müssen, verlieren häufig den Anschluss an das Lernpensum in der Schule. Das Projekt „eLearning für Kinder in Krankenhäusern“ soll über eine internetgestützte Plattform dafür sorgen, dass „die Schule zum Patienten kommt“. Das Besondere an dem einfach zu bedienenden System ist der „lebendige Tutor im Netz“: Die Kinder können in verschiedenen Unterrichtseinheiten interaktiv eingreifen und Fragen stellen, die der E-Tutor beantwortet.
Unterstützt wird das Projekt vom Westermann-Verlag, der Programme zum Selbstlernen für Kinder erstellt, sowie von der Firma e2e, die die Lernplattform entwickelt hat. Das Projekt startet an der Kinderklinik im Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf und im Klinikum Nord in Hamburg. Darüber hinaus können alle Krankenhäuser, die am Projekt „Vernetzte Welt für Kinder“ (www. stern-fuer-kinder.de) teilnehmen, auf dieses Angebot zugreifen.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema