ArchivDeutsches Ärzteblatt1-2/2003Keine Angst vor Grünem Star
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Patientenratgeber
Fülle von Informationen
Ilse Strempel: Keine Angst vor Grünem Star. Ein Buch für Patienten: Ursachen – Hintergründe – Begleittherapie (Naturheilkunde fundiert). KVC Verlag, Essen, 2002, X, 193 Seiten, mit Entspannungs-CD, kartoniert, 16 €
Angst ist, wenn es um Krankheit geht, sehr häufig Folge unzureichender oder unverständlicher Information. Das gilt sicher auch für das Krankheitsbild des „grünen Stars“ (Glaukom), von dem in Deutschland immerhin eine halbe Million Menschen manifest betroffen und unbehandelt tatsächlich von Erblindung bedroht sind.
Das Buch richtet sich an Betroffene und bietet in gut lesbarer Form eine Fülle von Informationen zu allen Fragen, die Glaukom-Patienten im Zusammenhang mit ihrer Erkrankung stellen. Großen Raum nimmt die Darstellung neuer adjuvanter Therapie-Möglichkeiten ein, mit denen die herkömmliche Behandlung erweitert und die Betroffenen in viel stärkerem Maß als bisher aktiv an der Behandlung beteiligt werden können. Es handelt sich vor allem um Entspannungsmethoden (autogenes Training, Hypnose), deren Wirksamkeit durch frühere Arbeiten der Verfasserin belegt ist. Eine effektive Weiterentwicklung stellt die im Buch umfassend dargestellte Musiktherapie auf der Basis binaurikularer Schwingungen dar, mit deren Hilfe der erhöhte intraokulare Druck beeinflusst werden kann. Dem Buch liegt eine CD bei, die Betroffenen eine selbstständige Arbeit mit dieser Methode ermöglicht. Nicht nur Patienten, auch den Ärzten sei das Buch wärmstens empfohlen. Christian Laugs
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote