ArchivDeutsches Ärzteblatt42/1996Empfehlung zur Fahrtauglichkeit nach ICD-Implantation

POLITIK: Medizinreport

Empfehlung zur Fahrtauglichkeit nach ICD-Implantation

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS 1 keine Einschränkung bei ICD-Implantation aus prophylaktischer Indikation
1 Einschränkung für einen bestimmten Zeitraum: bei Fehlen von Arrhythmiezeichen evtl. sechs bis acht Monate, wenn Synkopen/ Präsynkopen aufgetreten sind, Verlängerung des Fahrverbots bis zum Nachweis der Symptomfreiheit
1 permanentes Fahrverbot für professionelle Fahrzeugführer (Lkw-/Taxi-Fahrer, Piloten, Schiffs-/ Zugführer und andere)

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote