ArchivDeutsches Ärzteblatt1-2/2003Bildsammlung auf CD-ROM: Zeitreise durch Deutschland

VARIA: Feuilleton

Bildsammlung auf CD-ROM: Zeitreise durch Deutschland

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Magdeburg, Gesamtansicht, Franz Hogenberg, 1572
Magdeburg, Gesamtansicht, Franz Hogenberg, 1572
Historische Ansichten vermitteln lebendige Eindrücke
vom Wandel der Städte durch die Jahrhunderte.

Von den frühesten Beispielen der Dürerzeit bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts reicht das Spektrum der auf fünf CD-ROMs zusammengestellten digitalisierten Stadtansichten. Die Sammlung ist umfangreich genug, um Veränderungen im Bild einer Stadt und ihrer Umgebung über mehrere Jahrhunderte zu veranschaulichen. Köln beispielsweise ist 234-mal vertreten, beginnend mit den alten Stadtansichten auf Gemälden vom Martyrium der hl. Ursula bis zu den rauchenden Fabrikschloten des frühen 20. Jahrhunderts. Wer Spaß an Zeitreisen hat und in die Bilddetails einsteigt, entdeckt dann zum Beispiel, dass ein und dasselbe Kölner Hotel, das noch 1824 Prager Hof hieß, um 1836 – offensichtlich saniert – zum Englischen Hof geworden war.
Sämtliche Bilder sind in drei Auflösungsstufen vorhanden: als briefmarkengroße Thumbnails zur Übersicht, in mittlerer Auflösung zur schnellen Vorschau sowie in voller Auflösung mit weiteren Zoom-Möglichkeiten. Die Bilder sind JPG-komprimiert. Die hochauflösenden Abbildungen haben jeweils eine Bildinformation von etwa zwei bis drei Megapixeln. Es empfiehlt sich, die kleineren Auflösungen aller Bilder für den schnelleren Zugriff auf die Festplatte zu kopieren, sofern man die dafür benötigten 268 MB übrig hat.
Zu den Abbildungen sind außerdem Informationen unter anderem zu Titel, Ort, Künstler, Technik, Datierung und Größe hinterlegt. Ein Kommentarfeld hilft zusätzlich weiter, beispielsweise, wenn auf dem Kölner Hochwasserbild von 1784 kein Kölner Gebäude zu erkennen ist. Das liegt nämlich daran, dass der Augsburger Maler wohl auf die Schnelle nur seine eigene Umgebung als Vorbild hernehmen konnte. Sämtliche Informationen, auch die Bilder selbst, lassen sich einfach exportieren, um sie in anderen Anwendungen zu nutzen.
Über die Zusatzinformationen kann feldweise recherchiert werden. Dar-über erfährt der Anwender zum Beispiel, dass 18 Merian-Ansichten von Heidelberg in der Sammlung enthalten sind. Die Gesamtübersicht lässt sich nach Ort oder Künstler sortieren. So erhält man beispielsweise eine chronologische Abfolge der 302 Abbildungen von Matthaeus Merian dem Älteren. Allerdings werden Bilder mit der Zeitangabe „um . . .“ chronologisch nicht richtig einsortiert.
Köln beim Hochwasser von 1784 (mit Augsburger Gebäuden), Johann Baptist Bergmüller, 1784
Köln beim Hochwasser von 1784 (mit Augsburger Gebäuden), Johann Baptist Bergmüller, 1784
Dass eine derartig umfangreiche Sammlung dennoch nie vollständig sein kann, ist klar. Vom detailreichen Mercatorplan Kölns von 1570 sind zum Beispiel nur drei Ausschnitte vorhanden. Hier werden auch die Grenzen der Digitalisierung sichtbar: Die volle Auflösung dieses Planes mit all seinen Feinheiten hätte allein einige Hundert Ausschnittbilder nötig gemacht.
Technisch verbesserungsfähig ist, dass der Hauptbildschirm der mitgelieferten Software, des Yorck-Browsers, nur statische 800 × 600 Bildpunkte aufweist. Bei geöffneter Vollbildansicht nimmt der Hauptbildschirm keine Kommandos mehr an. Verwirrend ist, dass das Produkt mit zwei Softwarelösungen ausgeliefert wird: dem Yorck-Brow-
ser und der Software der Digitalen Bibliothek. Warum dies so ist, wird nicht erklärt, sondern erschließt sich dem Nutzer nur durch Ausprobieren. Die Software der Digitalen Bibliothek wurde offensichtlich entwickelt, um mit großen Textmengen komfortabel umzugehen. Sie hat beispielsweise eine Textstellenverwaltung mit Kommentierungsmöglichkeiten. Für die Verwaltung von Bildern ist sie dem Yorck-Browser aber unterlegen. Abgesehen davon bietet die Bildsammlung dem historisch Interessierten jedoch eine große Materialfülle und eine gute Funktionalität. Kurt Brand
5 000 Historische Stadtansichten aus Deutschland. 5 CD-ROMs, 39,90 Euro, ISBN 3-936122-14-8. The Yorck Project Gesellschaft für Bildarchivierung mbH, Yorckstraße 59, 10965 Berlin (www.yorckproject.de)
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote