VARIA: Post scriptum

Für Winterwunderer

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
- Auch der Schnee von gestern
war einmal weiß.

- Auf dem Glatteis der Politik
suche Leute mit aufrechtem Gang und
etwas Ethos im Rucksack.

- Will jemand mit dir Schlitten fahren,
empfehle ihm den Einsitzer.

- In jedem Winter erschießen sich einige Kurorte – den Schnee mit Kanonen.

- Wenn jene neue Eiszeit käme,
folgte sie jedenfalls auf die jetzige.

- Es wird wärmer auf Erden – wären also
die schneelosen Winter ein ethischer Fortschritt?

- Dem politischen Tauwetter sollte möglichst
nicht die globalisierende Sintflut folgen.

- Die Farbe der Schneemänner ist zwar
Schwarz-Weiß-Nasenrot – aber ihr rechter
erhobener Arm ist nichts als ein Besen.

- Winterhimmel: Weißt du,
wie viel Spionagesatellitlein stehen . . .
- Skikanonen brauchen Schneekanonen.

- Wahlversprechen: Schwarz auf Schneeweiß –
Schmelzpunkt plus ein Grad.

- Skipistenrummel –
Kampfeinsätze mit anderen Mitteln.

- Glühende Vaterlandsliebe bekommt gelegentlich
kalte Füße.

- Auch im Frigidaire der Geschichte
werden viele Speisen ungenießbar.
Bernd Juds
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote