ArchivDeutsches Ärzteblatt42/1996Risiken während der Wartezeit vor Herztransplantation

MEDIZIN: Referiert

Risiken während der Wartezeit vor Herztransplantation

mll

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Herztransplantation ist eine allgemein anerkannte und lebensverlängernde Therapie schwerer Herzerkrankungen. Aufgrund der zu geringen Anzahl von Organspendern versterben jedoch viele Patienten während der Wartezeit auf ein geeignetes Spenderorgan. Die klinischen Verläufe von 168 erwachsenen Patienten wurden für den Zeitraum von 1987 und 1989 analysiert. 104 Patienten hatten eine ischämische Herzerkrankung. Diese wurde mit Hilfe der Koronarangiographie nachgewiesen. 64 Patienten waren an einer dilatativen Kardiomyopathie erkrankt.
Alle Patienten wiesen trotz optimaler medikamentöser Therapie die Symptome einer Herzinsuffizienz (NYHA III oder IV) auf. Die angiographisch oder szintigraphisch gemessene Ejektionsfraktion betrug durchschnittlich 18 Prozent. Die hämodynamischen Parameter beider Gruppen zeigten keine wesentlichen Unterschiede.
Von 168 Patienten wurden 93 (55 Prozent) transplantiert. Diejenigen, die nicht transplantiert wurden (75 Fälle), hatten bei ischämischer Herzerkrankung eine Einjahresüberlebensrate von 61 Prozent und bei dilatativer Kardiomyopathie von 78 Prozent. 38 Patienten verstarben. Auf Grund des Fortschreitens der Grunderkrankung starben in der Gruppe mit dilatativer Kardiomyopathie sieben und in der Gruppe der ischämischen Herzerkrankung 11 Patienten. Es ereigneten sich jedoch signifikant weniger Fälle von plötzlichem Herztod bei Patienten mit dilatativer Kardiomyopathie (vier Fälle) im Vergleich zu Patienten mit ischämischer Herzerkrankung (16 Fälle).
Die Autoren halten Überlegungen hinsichtlich einer intensiven Therapie der Arrhythmie, einschließlich der Implantation eines automatischen Defibrillators, zur Überbrückung der kritischen Phase vor einer Transplantation bei Patienten mit ischämischer Herzerkrankung für gerechtfertigt. mll

Lavee J et al.: Prediction of mortality in patients awaiting cardiac transplantation: increased risk of sudden death in ischemic compared to idiopathic dilated cardiomyopathy. Isr J Med Sci 1996; 32: 282–7
Dr. J. Lavee, Heart Transplant Unit, Department of Cardiac Surgery, Chaim Sheba Medical Center, 52621 TelHashomer, Israel

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote