VARIA: Personalien

Geburtstag

Dtsch Arztebl 2003; 100(4): A-215 / B-195 / C-187

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Dr. med Herbert Britz, praktischer Arzt aus Köln, wurde am 17. Dezember 2002 85 Jahre alt.
Herbert Britz, in Köln geboren, zählt zu den „Männern der ersten Stunde“ der ärztlichen Berufs- und Gesundheitspolitik. Er war im Jahr 1947 Mitgründer und wesentlicher Gestalter der Anfänge des Marburger Bundes (Verband der angestellten und beamteten Ärztinnen und Ärzte Deutschlands e.V.) in Marburg und seiner Vorläufer in Köln. Besonders hat sich Britz in der Tarifpolitik und im Tarifrecht engagiert und als Sachkenner einen Namen gemacht. Britz hat auch in den Ausschüssen und Gremien der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein aktiv mitgewirkt. Er war von 1948 bis 1951 1. Vorsitzender des Marburger Bundes (Bundesverband) in Köln. Britz hat die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Gruppenpraxen e.V. mitgegründet und zu Beginn als Vorsitzender geleitet. Der Marburger Bund ehrte ihn mit der Verleihung des Ehrenzeichens („Ehren-Reflexhammer“). EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema