VARIA: Technik

Kurz & Knapp

WZ

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS „Medicola“ so die Produktbezeichnung einer leichten und dennoch fassungsvermögensstarken Tasche für den Hausbesuch des Arztes. Seitlich integriert hat sie einen Handyköcher und verfügt über einen zusätzlichen Regenschutz. Sie bietet Platz für zum Beispiel 30 Spritzen, Monovetten, Kanülen, Medikamenten-Packungen, RR-Gerät, Stethoskop, Stauschlauch, Inspektionslampe, Ohrspiegel, Kartenlesegerät, Schachtel für Erstmedikation, DA+Nitrospray, Einmalhandschuhe, Pflasterrolle, Verband-Material, BE-Set, Spatel, Alkomed-Tupfer, Infusionskanülen, Microklist, Bayotensin Phiolen, Handy, BZ-Messset, weitere persönliche Ausstattung, DIN-A5- Karteikarten, Formulare. Im Deckel der Tasche können 70 bis 80 Ampullen von 1 bis 10 ml untergebracht werden. Die Tasche ist sowohl in Nylon als auch in Leder erhältlich. Informationen über www. medicola.de oder Dr. Diedrichs GmbH, Hauptstraße 7, 48712 Gescher. WZ
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote