VARIA: Personalien

Geehrt

Dtsch Arztebl 2003; 100(5): A-285 / B-253 / C-245

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Prof. Dr. med. Dr. med. h. c. mult. Theodor Hellbrügge (83), Facharzt für Kinderheilkunde, em. Professor für Sozialpädiatrie an der Universität München, erhielt die medizinische Ehrendoktorwürde der Universität Nis, Föderative Republik Jugoslawien/ Republik von Serbien. Hellbrügge wurde geehrt in Würdigung seiner außerordentlichen Verdienste bei der Entwicklung der Wissenschaften auf dem Gebiet der Sozialpädiatrie und seinen Beziehungen zur Medizinischen Fakultät der Universität von Nis. Diese Ehrung ist die 14. Ehrendoktorwürde des Münchener Sozialpädiaters.

Günter Deibert (l.) erhält das Ehrenzeichen der deutschen Ärzteschaft, das ihm der Präsident der Bundesärztekammer, Prof. Dr. med. Jörg-Dietrich Hoppe, überreicht. Foto: Jürgen Brenn, ÄKNo
Günter Deibert (l.) erhält das Ehrenzeichen der deutschen Ärzteschaft, das ihm der Präsident der Bundes­ärzte­kammer, Prof. Dr. med. Jörg-Dietrich Hoppe, überreicht. Foto: Jürgen Brenn, ÄKNo
Günter Deibert (65), ehemaliger Direktor der Deutschen Apotheker- und Ärztebank eG, Filiale Köln, ist mit dem Ehrenzeichen der deutschen Ärzteschaft, verliehen durch den Vorstand der Bundes­ärzte­kammer, ausgezeichnet worden. Deibert leitete die von ihm gegründete und mitaufgebaute Filiale Köln der „Apo“-Bank seit 32 Jahren, ehe er Ende 2002 in den Ruhestand trat. Die Filiale der Standesbank wurde 1993 als „Bank des Jahres“ ausgezeichnet. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema