VARIA: Preise

Verleihungen

Dtsch Arztebl 2003; 100(5): A-286 / B-254 / C-246

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wissenschaftspreis – verliehen durch die Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft e.V., gestiftet durch die Firma Pharmacia GmbH, Erlangen. Der präklinische Krebspreis ging an zwei translationale Arbeiten, die Wege in die klinische Praxis aufzeigen. So hat die Münchner Arbeitsgruppe Peter Ruf und Horst Lindhofer ein neues Konzept eines bispezifischen Antikörpers entwickelt, der die Möglichkeiten einer langfristigen Tumorimmunität aufzeigt, heißt es in der Laudatio.
Die zweite ausgezeichnete präklinische Arbeit ging an die Berliner Arbeitsgruppe von Peter Rosewitz. Diese untersuchte die Frage, warum das Pankreaskarzinom weitgehend chemotherapierefraktär ist und welche Mechanismen die Chemotherapieinduzierte Apoptose der Pankreaskarzinomzellen blockieren.

Marius-Tausk-Förderpreis – verliehen durch die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie e.V., gestiftet durch die Firma Organon GmbH, Dotation: je 5 000 Euro, an Dr. med. Henri Wallaschowski, Medizinische Klinik I/Endokrinologie, Universität Erlangen-Nürnberg, in Würdigung seiner Arbeit mit dem Titel „Thrombozytenaktivierung durch Prolaktin – klinische Aspekte und Signaltransduktion“, und an Dr. med. Felix Beuschlein, Division of Endocrinology & Metabolism, University of Michigan/USA, in Würdigung seiner Arbeit mit dem Titel „Steroidogenic Factor 1 ist essentiell für das kompensatorische Nebennierenwachstum nach unilateraler Adrenalektomie“.

Gödecke-Forschungspreis – verliehen durch die Universität Freiburg, gestiftet von Pfizer Deutschland, Dotation: 15 000 Euro, zu gleichen Teilen an sechs junge Wissenschaftler der Universität Freiburg für ihre Diplom- bzw. Doktorarbeiten: Dipl.-Biol. Maike Gallwitz (Biologie), Dr. Lars Diening (Mathematik), Juliane Schmidt-Mende, Dr. Hartwig Spors und Dr. Xiping Zhao (Medizin), Dr. Norbert Scherer (Physik). EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema