ArchivDeutsches Ärzteblatt5/2003Bekanntmachungen: Ultraschall-Vereinbarung gemäß § 135 Abs. 2 SGB V

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Bekanntmachungen: Ultraschall-Vereinbarung gemäß § 135 Abs. 2 SGB V

Dtsch Arztebl 2003; 100(5): A-287 / B-255 / C-247

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS – Änderungen der apparativen Anforderungen für die Mammasonographie –

In Anwendungsklasse IX (Brustdrüse), Anlage I der Ultraschallvereinbarung gemäß § 135 Abs. 2 SGB V werden folgende Änderungen vorgenommen:

1. In Satz 2 werden die Worte „5,0–7,5 MHz“ durch die Worte „mind. 5,0 MHz“ ersetzt.
2. In Satz 5 wird hinter dem Wort „zulässig“ folgender Halbsatz angefügt: „; bei einem zusätzlichen Schallkopf kann die Bildfeldbreite mind. 3,8 cm ab Hautoberfläche betragen“
Die Änderungen treten mit der Veröffentlichung im Deutschen Ärzteblatt in Kraft.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema