ArchivDeutsches Ärzteblatt7/2003Positivliste: Zustimmung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Dem Kommentar kann ich nur zustimmen. Jetzt hat unsere Ge­sund­heits­mi­nis­terin erneut einen „genialen“ Geistesblitz, um die Qualität in der Medizin des 21. Jahrhunderts zu sichern! Sie schlägt die Gründung eines Ärzte-TÜV vor. Originalton Frau Schmidt: „Jeder könne sich bei der Stiftung Warentest über Kochtöpfe und Autos informieren, an keiner Stelle aber über die Qualität der ärztlichen Versorgung“ (Rundfunkmitteilung im Morgenmagazin des WDR vom 25. Januar 2003).
Frau Ge­sund­heits­mi­nis­terin Schmidt, wer gibt Ihnen das Recht zu der Frechheit, uns Ärzte mit Kochtöpfen und Autos zu vergleichen? Wer schützt uns eigentlich vor instinktlosen und inkompetenten Politikern?
Dr. med. Eva Rakoski-Maschmeier, Horkensteinweg 16 a, 44879 Bochum
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige