VARIA: Personalien

Gestorben

Dtsch Arztebl 2003; 100(7): A-429 / B-373 / C-353

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Prof. Dr. med. Günther Maass, von 1990 bis 1996 Präsident der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V., starb am 15. Dezember 2002 im Alter von 78 Jahren.
Maass kam 1980 über das Heinrich-Pette-Institut, die Yale Universität und das Hygiene-Institut der Universität Freiburg/Breisgau an das Hygienisch-bakteriologische Landesuntersuchungsamt Westfalen/Münster, dem er bis 1991 vorstand. In der mehr als vier Jahrzehnte währenden Tätigkeit auf dem Gebiet der Virologie war er an vielen Entwicklungen maßgeblich beteiligt. Darüber hinaus hat er zahlreiche Funktionen in Fachgesellschaften und Organisationen ausgeübt, unter anderem im Wissenschaftlichen Beirat der Bundes­ärzte­kammer, im Nationalen Aids-Beirat, in der Ständigen Impfkommission sowie in der Kommission Infektionsepidemiologie des Robert Koch-Instituts (Berlin). Prävention durch Aufklärung der Öffentlichkeit über die Gefahren von Infektionskrankheiten und Motivation für Schutzimpfungen waren sein Leitmotiv. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema