VARIA: Personalien

Gewählt

Dtsch Arztebl 2003; 100(9): A-576 / B-492 / C-464

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Thomas Munz Foto: privat
Thomas Munz Foto: privat
Dr. med. Thomas Munz (45), Wyeth Pharma, Münster, wurde als Präsident und Geschäftsführer des CIPS, Collegium Internationale Psychiatriae Scalarum (gegründet 1974), für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Als Stellvertreter bestätigt wurde Dr. phil. Gert Gammel (58), Input GmbH Aachen.

Michael Gebel Fotos: privat
Michael Gebel Fotos: privat
Prof. Dr. med. Michael Gebel, Zentrum für Innere Medizin der Medizinischen Hochschule Hannover, ist zum neuen Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V.
gewählt worden. Er wurde Nachfolger von Prof. Dr. med. Dr. med. h. c. Wolf Mann, HNO-Klinik der Universität Mainz, der als Vizepräsident weiterhin im Vorstand vertreten ist. Zum neuen Präsidenten für die in zwei Jahren beginnende Amtszeit wurde Priv.-Doz.
Christian Arning
Christian Arning
Anzeige
Dr. med. Christian Arning, Abteilung für Neurologie des Allgemeinen Krankenhauses Hamburg-Wandsbek, gewählt.

Dr. med. Gerhard Schade, Bad Krozingen, bisher Vizepräsident der Bezirksärztekammer Südbaden, Freiburg, ist zum neuen Präsidenten dieser Bezirksärztekammer gewählt worden. Er wurde Nachfolger von Dr. med. Martin Schieber, der nicht mehr kandidiert hatte. Neuer Vizepräsident wurde Dr. med. Christoph von Ascheraden, St. Blasien.

Dr. rer. nat. Günther Hanke (55), Apothekenleiter aus Heilbronn, ist Ende September 2002 zum neuen Präsidenten der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg, Stuttgart, gewählt worden. Dr. Hanke ist seit 1994 Mitglied der Ver­tre­ter­ver­samm­lung der Landesapothekerkammer. Er wurde 1998 in den Vorstand dieser Apothekenkammer gewählt.

Dr. med. Klaus Baier, Sindelfingen, ist in seinem Amt als Präsident der Bezirksärztekammer Nord-Württemberg, Stuttgart, bestätigt worden. Neue und alte Vizepräsidentin ist Dr. med. Gisela Dahl, Stuttgart.

Prof. Dr. med. Hansjürgen Bratzke, Facharzt für Rechtsmedizin, Direktor des Instituts für Forensische Medizin im Klinikum der Universität Frankfurt/Main, wurde zum neuen Präsidenten des Berufsverbandes Deutscher Rechtsmediziner e.V. gewählt. Er wurde Nachfolger von Prof. Dr. Günter Weiler (Universität Gießen), Präsident des Berufsverbandes seit der Gründung im Jahr 1996. Als Stellvertreter wurde Prof. Dr. med. Wolfgang Eisenmenger, München, bestätigt. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema