ArchivDeutsches Ärzteblatt10/2003Stammzellenversuch: Register online

MEDIEN

Stammzellenversuch: Register online

Dtsch Arztebl 2003; 100(10): A-594 / B-506 / C-478

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Robert Koch-Institut veröffentlicht zentrale Forschungsangaben im Web.
Ende 2002 hatte das Robert Koch-Institut (RKI), Berlin, dem Wissenschaftler Oliver Brüstle vom Universitätsklinikum Bonn die erste Genehmigung für die Forschung mit menschlichen embryonalen Stammzellen nach dem neuen Stammzellgesetz erteilt. Das Institut hat jetzt erstmals Register für Forschungsgenehmigungen mit embryonalen Stammzellen im Internet veröffentlicht (www.rki.de/GESUND/STEMCELL/STZG-REG.PDFrki.de).
Zwar sind Angaben zu den Forschungsanträgen grundsätzlich vertraulich. Im Interesse der Transparenz über die eingeführten embryonalen Stammzellen und ihre Verwendung zu Forschungszwecken sieht das Gesetz jedoch vor, bestimmte Angaben und zusammenfassende Bewertungen öffentlich zu machen. Auf den Internet-Seiten des RKI sind dadurch unter anderem Angaben über die embryonalen Stammzellen, die Namen der für das Forschungsvorhaben verantwortlichen Personen und die Grunddaten des Forschungsvorhabens online abrufbar. Zusätzlich zu einer zusammenfassenden Darstellung der Forschungsarbeiten werden auch die maßgeblichen Gründe für ihre Hochrangigkeit dargelegt.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema