ArchivDeutsches Ärzteblatt43/1996EU: Engere Kooperation gegen Kindesmißbrauch

POLITIK: Nachrichten - Ausland

EU: Engere Kooperation gegen Kindesmißbrauch

afp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS DUBLIN. Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union wollen im Kampf gegen sexuellen Mißbrauch von Kindern künftig enger zusammenarbeiten. Der Rat der Innen- und Justizminister beschloß Ende September bei einem Treffen im irischen Dublin, die EU-Antidrogeneinheit in Den Haag auch im Kampf gegen Menschenhandel sowie gegen Ausbeutung und sexuelle Gewalt gegenüber Minderjährigen einzusetzen. Die EU-Minister erklärten sich nach Angaben der irischen Justizministerin Nora Owen auch bereit, ihr Strafrecht bei diesen Verbrechen zu harmonisieren. Anlaß für die gemeinsamen Anstrengungen war unter anderem die Serie von Gewalttaten gegen Kinder in Belgien. afp
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote