VARIA: Personalien

Berufen

Dtsch Arztebl 2003; 100(13): A-869 / B-733 / C-685

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Michael Strumpf Foto: privat
Michael Strumpf Foto: privat
Priv.-Doz. Dr. med. Michael Strumpf (46), Facharzt für Anästhesie, Bremen, ist zum neuen Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie des Rote Kreuz Krankenhauses in Bremen berufen worden. Er trat im Dezember 2002 die Nachfolge des inzwischen pensionierten Chefarztes Prof. Dr. med. Gholam Sehhati-Chafai an. Strumpf war zuletzt stellvertretender Direktor der Universitätsklinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am Knappschaftskrankenhaus in Bochum.

Wolf Otto Bechstein Foto: privat
Wolf Otto Bechstein Foto: privat
Prof. Dr. med. Wolf Otto Bechstein (44) ist zum neuen Geschäftsführenden Direktor der Chirurgischen Universitätsklinik in Frankfurt/Main berufen worden. Er wurde Nachfolger von Prof. Dr. med. Albrecht Encke, der in den Ruhestand trat.

Priv.-Doz. Dr. med. Mathias R. Lemke, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, bisher stellvertretender Direktor und Leitender Oberarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum Kiel, ist zum Leitenden Arzt an den Rheinischen Kliniken Bonn, Fachkliniken und Zentren für Psychiatrie und Psychotherapie, Suchtkrankenbehandlung und Psychotherapie, Gerontopsychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Neurologie und Kinderneurologie ernannt worden.

Priv.-Doz. Dr. med. Peter Hammerer (42), Facharzt für Urologie/Urologische Chirurgie, seit dem Jahr 2000 stellvertretender Geschäftsführender Direktor der Klinik und Poliklinik für Urologie im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, ist zum neuen Chefarzt der Urologischen Abteilungen der Chirurgischen Klinik im Städtischen Klinikum Braunschweig berufen worden. Er wurde Nachfolger des bisherigen Leitenden Abteilungsarztes, Dr. med. Peter Müller-Beißenhirtz (65), der in den Ruhestand trat und die Urologische Abteilung der Chirurgischen Klinik an der Salzdahlumer Straße seit 1971 leitete.

Viola Hach-Wunderle Foto: privat
Viola Hach-Wunderle Foto: privat
Anzeige
Prof. Dr. med. Viola Hach-Wunderle, Fachärztin für Innere Medizin, wurde zur Leitenden Ärztin der Sektion Angiologie in das Gefäßzentrum am Krankenhaus Nordwest Frankfurt/Main berufen. Sie ist in eigener Praxis in Frankfurt/ Main niedergelassen. Hach-Wunderle hat sich 1991 im Fach Innere Medizin habilitiert und war von 1991 bis 1999 als Chefärztin an der William-Harvey-Klinik in Bad Nauheim tätig. 1995 wurde sie zur Leiterin der Sektion Innere Medizin/Angiologie der Lan­des­ärz­te­kam­mer Hessen und zur Seminarleiterin der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin ernannt. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema