ArchivDeutsches Ärzteblatt13/2003Begutachtung somatoformer und funktioneller Störungen

BÜCHER

Begutachtung somatoformer und funktioneller Störungen

Dtsch Arztebl 2003; 100(13): A-838

Hausotter, Wolfgang

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Begutachtung
Praktische Hilfen
Wolfgang Hausotter: Begutachtung somatoformer und funktioneller Störungen. Mit einem Geleitwort von R.M.A. Suchenwirth. Urban & Fischer Verlag, München, Jena, 2002, XI, 236 Seiten, 5 SW-Abbildungen, 6 Tabellen, gebunden, 49,95 €
Die Begutachtung funktioneller, somatoformer und im weitesten Sinne psychosomatischer Störungen, vor allem in der Neurologie und Psychiatrie, fällt Ärzten häufig schwer, da die Krankheitsbilder aus dem organisch-naturwissenschaftlich geprägten Denkschema herausfallen. Standardlehrbücher der Begutachtung behandeln diese Thematik meist eher am Rande, während Lehrbücher der psychosomatischen Medizin auf Fragen der Begutachtung nicht näher eingehen.
Es ist daher sehr begrüßenswert, dass sich dieses Buch aus Gutachtersicht ausführlich unterschiedlichen Krankheitsbildern, wie chronischen Schmerzen, Folgen des „HWS-Schleudertraumas“, Fibromyalgie, Chronic-Fatigue-Syndrom, umweltassoziierten Erkrankungen, Schwindel und Phobien, Tinnitus, psychoreaktiven Unfallfolgen, Mobbing und Burn-out-Syndrom sowie Aggravation und Simulation, widmet, jeweils unter der Voraussetzung, dass gravierende und objektivierbare organische Gesundheitsstörungen bereits ausgeschlossen wurden.
In dem klar gegliederten Buch werden dem Leser praktische Hilfen zur Beantwortung der schwierigen gutachtlichen Fragen dieser Störungen an die Hand gegeben. Es hat zum Ziel, die erheblichen „Grauzonen“ der Beurteilung dieser Fälle zugunsten einer einheitlichen Bewertung einzugrenzen. Die Kapitel zu den unterschiedlichen Krankheitsbildern werden durch zahlreiche Kasuistiken aus dem gutachtlichen Alltag aufgelockert und lassen typische Fragestellungen transparent werden. Ein Literaturverzeichnis nach jedem Kapitel und ein ausführlicher Anhang zu allgemein gutachtlichen Fragen mit Sachregister am Ende des Buches runden das gelungene Buch ab. Eckhart Sindern
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema