ArchivDeutsches Ärzteblatt14/2003Medizinstudium: Nachfrage stark gestiegen

AKTUELL

Medizinstudium: Nachfrage stark gestiegen

Dtsch Arztebl 2003; 100(14): A-878

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: ddp
Foto: ddp
Knapp sechs Bewerber auf einen Studienplatz
Zum Sommersemester (SS) 2003 ist die Zahl der Bewerber für einen Medizinstudienplatz gegenüber dem Vorjahr um 32 Prozent gestiegen. Für die 2 226 Studienplätze, die im SS zur Verfügung standen, interessierten sich 12 734 Personen. Das bedeutet, dass statt bisher 3,9 jetzt 5,7 Bewerber je Studienplatz gezählt wurden. Damit verschlechterte sich für die Bewerber die Chance auf Zulassung. Während im SS 2002 eine Abiturnote zwischen 2,0 und 2,5 zur sofortigen Zulassung ausreichte, stiegen die aktuellen Werte im Durchschnitt zwischen 0,2 und 0,3 Punkten an. Gleichzeitig verlängerte sich dadurch die Wartezeit, durch die man auch mit einer schlechteren Abiturnote einen Studienplatz erhalten kann. Insgesamt werden nach Angaben der Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen rund 11 000 Studienplätze pro Jahr vergeben.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema