ArchivDeutsches Ärzteblatt43/1996100. Todestag: Ferdinand von Mueller

VARIA: Feuilleton

100. Todestag: Ferdinand von Mueller

Hansa-Press

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Er war Wissenschaftler und Abenteurer zugleich: 1847 wanderte der promovierte Botaniker und Apotheker Freiherr Sir Ferdinand von Mueller (1825 bis 1896) nach Australien aus. Nachdem er zunächst in einer Apotheke seinen Lebensunterhalt verdiente, wurde er 1853 zum Regierungsbotaniker der Kolonie Victoria ernannt. Dieses Amt hatte er bis zu seinem Tod inne. Mueller unternahm zahlreiche Expeditionen, allein zwischen 1855 und 1857 sammelte er rund 2 000 Pflanzenarten, von denen 800 der Wissenschaft bis dahin gänzlich unbekannt waren. Seine Erkenntnisse förderten Landwirtschaft, Pharmazie und Lebensmittelindustrie gleichermaßen. Zum 100. Todestag Ferdinand von Muellers entwarfen die Australier John Sellito und David Blyth eine 100Pfennig-Marke mit den dazugehörigen Ersttagsstempeln. Hansa-Press
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote