ArchivDeutsches Ärzteblatt14/2003Altersvorsorge: Kein Riester-Boom

VARIA

Altersvorsorge: Kein Riester-Boom

Dtsch Arztebl 2003; 100(14): A-942

Flintrop, Jens

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Das aktuelle Rentenbarometer des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), Köln, belegt, dass immer mehr Bundesbürger die Möglichkeiten der geförderten privaten Rente in Anspruch nehmen. Demnach wurden bis Ende 2002 hochgerechnet rund 5,1 Millionen Verträge abgeschlossen. Der ursprünglich erwartete Ansturm blieb aber aus.
Von den 1 000 im Januar 2003 Befragten gaben 16 Prozent an, bis zum Jahresende 2002 einen förderfähigen Altersvorsorge-Vertrag abgeschlossen zu haben (Oktober 2002: 10 Prozent). „Viele haben bis zum Jahresende abgewartet“, kommentiert DIA-Sprecher Bernd Katzenstein. Bei rund 30 Millionen Förderfähigen bewertet er das Resultat insgesamt als enttäuschend.
Von den 5,1 Millionen Verträgen entfallen 3,1 Millionen auf private Verträge und 2,0 Millionen auf Abschlüsse im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge. Da weitere 16 Prozent der Befragungsteilnehmer angeben, zukünftig eine geförderte Privatrente abschließen zu wollen, ergibt sich ein Potenzial von etwa 5,3 Millionen „Vorsorgewilligen“.
Die Zahl der „Verweigerer“ ist mit 68 Prozent konstant und weit höher als erwartet. Trotz Jahreswechsel und Verlust der staatlichen Förderung für 2002 haben sich zudem 48 Prozent der Befragten noch immer nicht über die Fördermöglichkeiten der Riester-Rente informiert. Konstante 31 Prozent haben dies auch in Zukunft nicht vor. Das Fazit von DIA-Sprecher Bernd Katzenstein: „Die geförderte Altersvorsorge muss deutlich verbessert und vereinfacht werden, damit sie doch noch ein Erfolg werden kann.“ JF
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema