VARIA: Personalien

Geburtstage

Dtsch Arztebl 2003; 100(14): A-944 / B-792 / C-740

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Obermedizinalrat Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Klaus Pape, Kieferchirurg, ehemaliger Chefarzt der Klinik für Kie-fer-Gesichtschirurgie und jahrzehntelanger stellvertretender Ärztlicher Direktor für Fortbildung und Forschung des Krankenhauses (jetzt Carl-Thiem-Klinikum) Cottbus, wurde am 26. März 75 Jahre alt.
Pape, in Berlin-Stralau geboren, war von 1955 bis 1958 Assistenzarzt am Krankenhaus Berlin-Weißensee, vorwiegend in der Chirurgie bei Rudolf Schäfer, seit 1958 Assistent an der Kieferklinik der Charité, zwei Jahre an der Klinik für Kopf- und Halschirurgie unter H. Mennig. Im Jahr 1962 wurde er Chefarzt der Cottbuser Klinik. 1965 Herausgabe des ersten Bandes der „Erkrankungen der Kieferknochen“, gemeinsam mit Bethmann; der zweite Band folgte 1974. Habilitation an der Humboldt-Universität 1968. Veröffentlichung von 80 Arbeiten in nationalen und internationalen Zeitschriften und von vier Buchbeiträgen, Herausgabe von neun Bänden der Acta Chirurgiae Maxillo-Facialis, darunter zwei Monographien und der Nomina osteoarthrologica gemeinsam mit Jesserer und Dominok, außerdem von 25 Jahresbänden des Zahnärztekalenders der DDR und des Zahnärztlichen Taschenbuches.

Hans Reinauer Foto: Archiv
Hans Reinauer Foto: Archiv
Prof. Dr. med. Hans Reinauer, ehemaliger Direktor des Instituts für Klinische Chemie und Laboratoriumsdiagnostik und früherer Geschäftsführender Direktor des Diabetes-Forschungsinstituts an der Universität Düsseldorf, wird am 6. April 70 Jahre alt. Reinauer war von 1991 bis 2000 Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF). Zugleich war er Vorsitzender des Instituts für Standardisierung und Dokumentation im medizinischen Laboratorium. Er ist Träger des Verdienstkreuzes Erster Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige