ArchivDeutsches Ärzteblatt15/2003Abrechnungsbetrug: Ärzte zu Unrecht beschuldigt

AKTUELL

Abrechnungsbetrug: Ärzte zu Unrecht beschuldigt

Dtsch Arztebl 2003; 100(15): A-954 / B-802

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Zahlreiche Betrugsfälle entpuppten sich als Abrechnungsfehler.
Anschuldigungen der Krankenkassen, Ärzte hätten bewusst falsch abgerechnet, haben sich in den meisten Fällen als haltlos erwiesen. Dies ergaben Prüfungen in den betroffenen Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen). „Von Tausenden angeblicher Betrugsfälle blieben nach eingehenden Untersuchungen nur einige wenige übrig“, sagte der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Dr. med. Manfred Richter-Reichhelm.
Zu Beginn des Jahres hatte die AOK Niedersachsen berichtet, gegen mehrere Hundert Ärzte zu ermitteln, die Leistungen von toten Patienten abgerechnet haben sollen. „Nur in wenigen Fällen konnte sich der Verdacht erhärten. Die AOK musste eingestehen, dass die große Mehrheit der Ärzte korrekt abrechnet“, so Richter-Reichhelm. Vorwürfe gegen Thüringer Ärzte wurden ebenfalls weitgehend entkräftet: Eine Überprüfung der 21 vermuteten Betrugsfälle ergab, dass die Abrechnung von 16 Ärzten korrekt war. In Berlin konnte die KV die Mehrzahl der Betrugsvorwürfe der DAK entkräften. Diese war von 50 Ärzten ausgegangen, die seit 1998 Leistungen an Verstorbenen abgerechnet haben sollen.
Die meisten Betrugsvorwürfe entpuppten sich als Abrechnungsfehler, die durch falsche Datumseingaben oder Zahlendreher verursacht wurden. Einige Ärzte hatten Leistungen zwar nach dem Tod eines Patienten, aber noch im Sterbequartal abgerechnet. In vielen Fällen handelte es sich um Laborwerte, die erst nach dem Tod vorlagen.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema