ArchivDeutsches Ärzteblatt16/2003Sprache: Fehler bei Altgriechisch

BRIEFE

Sprache: Fehler bei Altgriechisch

Dtsch Arztebl 2003; 100(16): A-1048 / B-884 / C-828

Alieff, Alexander

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ein guter Aufsatz, allerdings mit Fehlern des Altgriechischen. Pais ist der Knabe, aber paideia ist die Bildung, Erziehung. Zwei verschiedene Wörter, bei denen wahrscheinlich pais von paideia abgeleitet ist. Iatros ist der Arzt, therapeytes heißt Diener, Wärter. Also ist der Orthopäde frei übersetzt der Geraderichter der Schiefen unseres Körpers, der Logopäde der Spracherzieher; evtl. könnte man auch Orthopädiater und Logopädiker sagen, aber das eytes anzuhängen ist völlig verkehrt. Die Krone sprachlicher Dummheit ist in Deutschland den Päderasten zum Pädophilen zu stilisieren, übersetzt ist Letzterer der Kinderfreund und nicht der in unserem Sinne Kinderschänder.
Meint Herr Dinkel in seinen letzten Sätzen eigene Wörter oder eigene Worte?
Dr. med. Alexander Alieff, Blockstraße 12, 52511 Geilenkirchen
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema