BÜCHER

Morbus Dupuytren

Dtsch Arztebl 2003; 100(18): A-1189 / B-1003 / C-938

Brenner, Peter; Rayan, Ghazi M.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Chirurgie
Häufiges Krankheitsbild

Peter Brenner, Ghazi M. Rayan: Morbus Dupuytren. Ein chirurgisches Therapiekonzept. Geleitwort von Hanno Millesi. Springer-Verlag, Wien, New York, 2003, XIII, 237 Seiten, 57 zum Teil farbige Abbildungen, gebunden, 198 €
Angesichts der Tatsache, dass insgesamt etwa 1,9 Millionen Deutsche vom Morbus Dupuytren betroffen sind und dass Rezidivraten von bis zu 50 Prozent beschrieben werden, steht außer Zweifel, dass dem Thema eine umfassende Abhandlung in einem eigenen, groß angelegten Werk zusteht. Dabei betonen die beiden Autoren, dass es sich bei der digitopalmaren Flexionskontraktur nicht nur um ein extremitätenchirurgisches Problem handelt, sondern eine systemische Bindegewebserkrankung vorliegt. Die wichtigsten der in der Literatur sehr kontrovers diskutierten Theorien zur Krankheitsentstehung werden besprochen und ihre Relevanz für die chirurgische Methodenwahl und eine mögliche systemische Therapie geprüft. In 25 Kapiteln werden zunächst historische, epidemiologische, ätiologische, anatomische und klinische Grundlagen erörtert. Die chirurgische Behandlung wird ausführlich mit Indikationsstellung, Methodenwahl, Operationstechnik, konservativer Behandlung und besonderen Hinweisen zu ergänzenden Maßnahmen dargestellt. Die teilweise ganzseitigen Abbildungen, Literaturverzeichnisse und ein sehr umfangreiches Stichwortverzeichnis ergänzen das Buch. Andreas Dehne
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema