VARIA: Preise

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2003; 100(18): A-1218 / B-1026 / C-958

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Prix ÖGD – ausgeschrieben von der GlaxoSmithKline-Impfakademie, Dotation: 9 000 Euro, zur Auszeichnung von Gesundheitsämtern, „die mit kreativen Ideen dazu beitragen, die Durchimpfungsraten bei Kindern und Jugendlichen zu verbessern“. Die drei kreativsten Projekte werden mit jeweils 3 000 Euro dotiert. Einsendeschluss ist der 15. Mai. Bewerbungen an GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG, Leopoldstraße 175, 80804 München. Informationen unter: 08 00/1 22 33 55.

Schober-Preis – ausgeschrieben durch die Sektion „Medizin- und Wissenschaftsphotographie“ der Deutschen Gesellschaft für Photographie e.V., Dotation: 1 000 Euro, zur Auszeichnung einer Arbeit aus dem Gebiet der medizinischen und wissenschaftlichen Fotografie. Bewerbungen (bis zum 31. Mai) an die Deutsche Gesellschaft für Photographie, Stichwort: „Schober-Preis“, Rheingasse 8–12, 50676 Köln.

Förderpreis der Stiftung „Der herzkranke Diabetiker“ – ausgeschrieben durch die Stiftung in der Deutschen Diabetes-Stiftung, Dotation: 10 000 Euro, gestiftet durch die Firma Aventis Pharma Deutschland GmbH, Bad Soden, zur Auszeichnung wissenschaftlicher Beiträge aus den vergangenen Jahren auf dem Gebiet herzkranker Diabetiker sowie von Berichterstattern in Medien. Bewerbungen (bis zum 31. Mai) an Aventis Pharma Deutschland GmbH, GE Kardiologie/Thrombose und Klinik, Königsteiner Straße 10, 65812 Bad Soden; www. stiftung-dhd.de.

2. KKH-Innovationspreis für Früherkennung und Prävention – ausgeschrieben durch die KKH Die Kaufmännische, Dotation: insgesamt 24 000 Euro, zur Auszeichnung von wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Früherkennung und Prävention. Ausgezeichnet werden insbesondere wissenschaftliche und anwendungsorientierte Arbeiten, „die einen Beitrag zur innovativen und künftigen Entwicklung des Gesundheitswesens leisten“. Bewerbungen an die KKH, Rudolf Hauke, Mitglied des Vorstandes, Karl-Wiechert-Allee 61, 30625 Hannover.

Gotthard-Schettler-Preis für Herz- und Kreislaufforschung – ausgeschrieben durch die Gotthard-Schettler-Gesellschaft für Herz- und Kreislaufforschung e.V., Heidelberg, für eine wissenschaftliche Arbeit aus der Herz-, Kreislauf- und Arterioskleroseforschung. Prämiert werden Arbeiten, die in 2002 und in 2003 bis 30. Mai publiziert wurden oder sich im Druck befinden. Bewerbungen (bis 31. Mai) an den Vorsitzenden der Gotthard-Schettler-Gesellschaft, Prof. Dr. med. C. Diehm, Klinikum Karlsbad-Langensteinbach, Guttmannstraße 1, 76307 Karlsbad. Der mit 10 000 Euro dotierte Preis wird anlässlich der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Angiologie e.V. im September in Baden-Baden verliehen. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema