ArchivDeutsches Ärzteblatt19/2003Medizinerausbildung: Alumni-Treffen in Ungarn

AKTUELL

Medizinerausbildung: Alumni-Treffen in Ungarn

Dtsch Arztebl 2003; 100(19): A-1224 / B-1032 / C-964

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
In Budapest und zwei weiteren Städten treffen sich im Juni die ehemaligen deutschen Medizinstudenten. Foto: dpa
In Budapest und zwei weiteren Städten treffen sich im Juni die ehemaligen deutschen Medizinstudenten. Foto: dpa
20 Jahre fremdsprachige medizinische Ausbildung in Ungarn
Seit 20 Jahren studieren auch deutsche Medizinstudenten an ungarischen Universitäten. Ermöglicht wurde ihnen die Ausbildung durch die dortigen deutsch-englisch-sprachigen Studienprogramme. Anlässlich dieses Jubiläums laden die ungarischen Universitäten Szeged, Semmelweis und Pécs alle Studenten, die im Rahmen dieser fremdsprachigen Studienprogramme ein Diplom erworben oder den vorklinischen Studienabschnitt absolviert haben, zum ersten Internationalen Alumni-Treffen ein. Das Treffen findet vom 13. bis 15. Juni in Budapest, Pécs und Szeged statt. Der Präsident der Ungarischen Republik, Péter Medgyessy, wird auch anwesend sein.
Weitere Informationen: Organisationsausschuss des AlumniClubs e.V., H-1406 Budapest 76, PF 51, Telefon: 0 36/1-4 13 30 06 oder im Internet unter: www.studyhun gary.hu/alumni.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema