POLITIK: Nachrichten - Ausland

Kinderarbeit

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Weltweit arbeiten mehr als 13 Prozent aller Zehn- bis Vierzehnjährigen. In Asien sind es rund 44,6 Millionen, in Afrika rund 23,6 Millionen Kinder, die mit ihrer Arbeitskraft zum Familieneinkommen beitragen. Sie sind vor allem in der Landwirtschaft, als Hausangestellte oder Verkäufer beschäftigt. In geringerem Umfang arbeiten sie auch in der Industrie, beispielsweise in Textilfabriken oder Bergwerken. Zu schwere oder zu einseitige Arbeit sowie Übermüdung führen bei den Kindern langfristig zu Gesundheitsschäden. Außerdem setzen sie ihre Chancen auf Bildung und einen erlernten Beruf aufs Spiel. Doch auch für die Gesellschaft entstehen Nachteile, weil die Kinderarbeit oft Erwachsenen-Arbeitsplätze vernichtet.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote