Supplement: Praxis Computer

Sichere Chipkarte

Dtsch Arztebl 2003; 100(19): [2]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Smartcard ermöglicht künftig vielfältige Anwendungen.
Die Smartcard ermöglicht künftig vielfältige Anwendungen.
Die DGN Service GmbH, Düsseldorf (www.dgn-service.de), führt eine neue Smartcard ein und erhöht damit die Sicherheit bei der elektronischen Kommunikation und beim Versand vertraulicher Patienten-, Bestell- und Abrechnungsdaten. Die Chipkarte enthält drei Schlüssel für Signatur, Authentifizierung und Verschlüsselung.
Das Trustcenter, in dem die intelligenten Karten erstellt und personifiziert werden, befindet sich in einer hochsicheren Umgebung. Mit der Karte lassen sich künftige Anwendungen im Gesundheitswesen, wie zum Beispiel das elektronische Rezept und der Zugriff auf elektronische Patientenakten, flexibel umsetzen. Als Drei-Schlüssel-Karte erfüllt sie auch eine wesentliche Anforderung der Health Professional Card. Zurzeit nutzen rund 5 000 Anwender der DGN Service Smartcards für den elektronischen Datenverkehr. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema