Supplement: Praxis Computer

Sicherheitslösung

Dtsch Arztebl 2003; 100(19): [19]

WZ

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS In Netzwerken und auf den Arbeitsplatzrechnern von Unternehmen müssen sensible Informationen wirkungsvoll geschützt werden. Mit dem „Personal Security Service“ präsentiert die Deutsche Telekom, Bonn, eine Sicherheitslösung auf Softwarebasis, deren Leistungsumfang speziell auf die Anforderungen von Privatkunden sowie von kleinen und mittleren Unternehmen zugeschnitten ist. Das von der
T-TeleSec Protection Services entwickelte Modul schützt PC-Arbeitsplätze und Laptops vor Hackerangriffen und Virenattacken aus dem Internet und sichert so die Daten gegen Manipulation, Diebstahl und Vernichtung.
Die Virenschutz-Software integriert drei leistungsstarke Virenscanner und ermöglicht damit eine effektive Abwehr von Computerviren. Das Angebotspaket enthält ein Virenschutzprogramm und eine Personal Firewall auf Softwarebasis einschließlich automatisierter Updates der Virendefinitionen und der Software. Bei aktuellen Bedrohungen werden Virenwarnungen eingeblendet. Weitere Bestandteile sind vorkonfigurierte Sicherheitsprofile zur benutzerfreundlichen Auswahl von Sicherheitseinstellungen sowie ein Viren-Lexikon. Zur Freischaltung der Software erhält der Nutzer per E-Mail einen Registrierungsschlüssel, der während der Installation der Software eingegeben wird. Auf Wunsch unterstützen Mitarbeiter einer Hotline den Kunden bei Installation und Konfiguration.
Die Sicherheitslösung ist für die Microsoft-Betriebssysteme Win 9x, ME, NT 4.0, 2000 und XP geeignet. Um Updates, Upgrades und aktuelle Virenwarnungen zu erhalten, ist eine Internet-Anbindung erforderlich. Die Software kann online unter www.telekom.de/pss bestellt und kostenfrei heruntergeladen werden. Der Preis für die Nutzung beträgt 4,99 Euro monatlich. Die Software kann 30 Tage in uneingeschränkter Leistungsbandbreite getestet werden. Bei Bestellung über den Vertrieb der Deutschen Telekom wird ein Bereitstellungsentgelt von 14,99 Euro erhoben. WZ
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema